Ein neues Kompliment für Sofia

Lieber Gentleman,

unsere kleine Wildkatze Sofia hat ein besonders aufregendes Treffen erlebt – Ihr Gentleman hat sich sehr viel Mühe gegeben sein besonderes Erlebnis nieder zu schreiben.

Wie immer möchte ich Ihnen das Feedback dazu nicht vorenthalten :

Ein Date, was man so schnell nicht vergisst. Für zwei Personen, die nach erotischer und sexueller Befriedigung suchten, war die Location der absolute Wahnsinn. Wir haben uns auf den verschiedensten Geräten ausgetobt und am Ende entkräftet feststellen müssen, dass man in 20 Std. mit ein paar Stunden Schlaf, nicht alles ausprobieren kann und erleben kann. Aber was wäre eine passende Location ohne eine passende Begleitung? Also ich Sofia abholte und sie in mein Auto stieg, konnte ich ihre wunderschönen in Strümpfen gehüllten Beine bewundern. Als sie dann noch den Mantel im Auto auszug bot sich mir ein Anblick, der alleine schon die Buchung rechtfertigt hätte. Aber es ging ja noch weiter. Auf der Autofahrt erklärte ich ihr dann, dass wir nicht in ein Hotel sondern in eine BDSM-Location fahren. Wobei herrschaftlich eingerichtete Villa mit verschiedenen Themenräumen und wunderschönen Spielgeräten hier wohl die bessere Bezeichnung wäre. Dort angekommen, zeigte sich, dass meine Wahl, Sofia mit dorthin zu nehmen, absolut richtig war. Sofia hatte vorher durch mich ausgesuchte Garderoben mitgebracht und ich muss sagen, sie sah einfach zum …… aus. Wir kamen gar nicht richtig dazu, uns mit allem vertraut zu machen, sondern wir legten einfach los. Die Rollen wechselten dabei häufiger. Mal war ich bewegungslos „gestreckt“, mal sorgte eine Liebesschaukel dafür, dass wir uns näher kamen. Was Sofia dann aus ihrem Koffer zauberte und zum gemeinsamen Dinner trug war einfach umwerfend: Rückenfrei (komplett), Spitze oben, Spitze unten und wirklich hauteng. Darunter quasi nichts. So genossen wir in einem Schloss ein wirklich gutes Dinner, ehe wir dann wieder in unser „Haus“ zurückkehrten. Das Wandrad hatte es Sofia angetan, und so erlebte sie erstmals einen Orgasmus kopfüber. Ich machte mir kurz Sorgen, aber als sie völig zittrig wieder in meinen Armen stand, wusste ich, es war ein wirklich durchdringendes Erlebnis für sie. Nach der gemeinsamen Nacht wurde ich dann noch sehr zärtlich geweckt wobei wir schnell in ein Rollenspiel wechselten, da ich Sofia noch einen Wunsch erfüllen wollte/sollte. Dieser Wunsch ist allerdings so intim, dass ich es hier nicht im Detail beschreiben möchte. Völlig fertig (ich zumindest) wurde uns dann klar, dass die Zeit nun zu Ende gehen würde. Wir genossen bei der Tasse Kaffee die Location und bei dem Rückblick auf die vergangenen Stunden, tauschten wir noch ein paar Zärtlichkeiten aus. Ohne Unterwäsche und nur in einem viel zu kurzen Kleid und wieder in schönen schimmernden Strümpfen stieg sie dann wieder in mein Auto und ich brachte Sofia zurück. Ich werde dieses Date mit Sicherheit nicht vergessen, da es in allen Belangen eine Befriedigung meiner Wünsche entsprach. Danke an Marie, dass sie eine solche Reise zugelassen hat und danke an Sofia für den Mut, so etwas spontan (sie kannte das Ziel unserer Reise nicht) und so voller Lust, Erotik, sexuellem Hunger und Neugier durchzuführen.

Wenn Sie die schöne Blondine aus Düsseldorf treffen möchten, freue ich mich sehr von Ihnen zu hören.

Herzlichst, Marie-Sophie